Urlaubsregion St. Englmar

Lage und Umgebung

St. Englmar ist ein kinderfreundlicher, ruhiger Wintersport - und Luftkurort im Bayerischen Wald (800 - 1095 m ü. M.), nicht weit von der Donauebene mit ihren sehenswerten Städten Regensburg, Straubing und Passau, sowie der tschechischen Grenze.
Das Dorf mit seinem alten Ortskern liegt eingebettet zwischen den Mittelgebirgshöhen von Pröller, Predigtstuhl und Hirschenstein. Gemütliche Gasthöfe, Cafes und Restaurants laden den Urlauber ein. Im Ort sind sämtliche Einkaufsmöglichkeiten gegeben.

Im Sommer stehen dem Gast 120 km gut markierte Wanderwege durch Wälder und Wiesen zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, an geführten Wanderungen und Mountainbiking -Touren teilzunehmen. Ausserdem sorgt im Kurpark ein Naturbadeweiher für Erfrischung. Kinder haben viel Spaß an der neuen Spielmeile.
Neu sind ausgewiesene Nordic-Walking-Strecken, von denen eine am Kapellenweg vorbeiführt. Seit 2008 gibt es einen Waldwipfelpfad im Ortsteil Maibrunn.
Weitere Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen bieten Tennis (Frei- und Hallenplätze, Tennisschule), Reiten (Anlage mit Halle, Freiplatz, Unterricht), oder Schwimmen im Hallenbad.
Unweit vom Ort befindet sich die längste Sommerrodelbahn Ostbayerns mit zahlreichen weiteren Attraktionen für die ganze Familie.
Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann in St.Englmar auch einen Kur-Urlaub absolvieren, außerdem gibt es im Ort eine Ferien-Dialyse-Station.
Zahlreiche Ausflugsziele im Bayrischen Wald sind einen Besuch wert: Berge, Seen, Nationalpark, Glashütten und das Silberbergwerk in Bodenmais u.v.m.

Im Winter können 13 Skilifte (mit Schneekanonen), 70 km gespurte Langlaufloipen, mehrere Schlittenberge (eigener Schlittenlift im Kurpark) und ca. 40km geräumte Wanderwege benutzt werden. Am Ort gibt es verschiedene Skischulen, einen Skikindergarten sowie Snowbord-Kurse.

Bildergalerien